«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68














 
                    

Montag, 15 Januar 2018

Hl. Maurus von Subiaco

image Weitere Heilige des Tages...


Hl. Maurus

Abt in Subiaco
* um 510 in Rom (?)
† um 580 in Gallien (?)

Maurus war der Sohn des adligen römischen Senators Equitius (nach anderen: Eutichius), der seinen Sohn schon als Kind zur Erziehung dem hl. Benedikt anvertraute. Er wurde Benedikts Lieblingsschüler. Wahrscheinlich wurde er Benedikts Nachfolger im Kloster von Subiaco, als dieser auf den Montecassino übersiedelte. Er errettete der Überlieferung nach seinen Mitbruder Placidus aus einem Fluss, indem er über das Wasser ging, und soll außergewöhnliche Kräfte zur Krankenheilung gehabt haben. Maurus zeichnete sein frommer Lebenswandel, der vollkommene Gehorsam und tiefe Demut aus. Ob Maurus tatsächlich die Abtei Glanfeuil in Frankreich gegründet hat, wie man aufgrund eines dortigen Fundes von Reliquien eines Maurus annahm, ist nicht gesichert.

Es gibt einen Krankensegen, in dem der hl. Maurus zusammen mit dem hl. Benedikt genannt ist, ein Zeichen der engen Verbindung Maurus` mit dem hl. Benedikt. Der Segen wird mit einer Kreuzpartikel vollzogen und lautet: "Durch die Anrufung der allzeit jungfräulichen Gottesmutter Maria und durch die Fürsprache der Heiligen Benedikt und Maurus möge dich die Macht Gottes des Vaters, die Weisheit des Sohnes und die Kraft des Heiligen Geistes von dieser Krankheit befreien." 

 



http://www.heiligenlexikon.de/; ergänzt durch Wikipedia, Hl. Maurus




 
©Evangelizo.org 2001-2018