«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68














 
                    

Montag, 15 Januar 2018

Sel. Konrad II.

image Weitere Heilige des Tages...


Sel. Konrad II.

Abt in Mondsee

* bei Trier in Rheinland-Pfalz
† 15. Januar 1145 in Oberwang bei Mondsee in Österreich

Konrad II. Bosinlother war Mönch in der Abtei Siegburg unter dem Abt Kuno. Dieser ernannte ihn, nachdem er Bischof von Regensburg geworden war, 1127 zum Abt des Klosters Mondsee, das seit 833 zum Bischofsgut von  Regensburg gehörte. Konrad förderte das geistliche Leben des Klosters, aber auch sein äußeres Gedeihen, indem er beim Papst das Recht zur freien Wahl des Abtes erreichte und damit die Loslösung von Regensburg und unmittelbare Unterstellung der Abtei unter Rom. Die vom Vorgänger unrechtmäßig herausgegebenen Güter des Klosters forderte er von den Lehensleuten zurück und wurde auf dem Rückritt, wahrscheinlich von einem Bauern, ermordet. Nach Jahrhunderten seiner lokalen Verehrung als Heiliger geriet er etwas in Vergessenheit, doch wurde seine Verehrung in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts von einer Laienvereinigung wieder belebt. 

Konrads Gebeine werden in der Kirche von Mondsee im Hochaltar aufbewahrt.



www.heiligenlexikon.de




 
©Evangelizo.org 2001-2018