┬źHerr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.┬╗ Joh. 6,68



Jeden Tag das
Evangelium des Tages
per Email erhalten:
(kostenlos)


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail best├Ątigen:

















 

2. Sonntag der Fastenzeit - Tibi dixit
Kommentar zum heutigen Evangelium
Hl. Hieronymus (347-420), Priester, Bibel├╝bersetzer und Kirchenlehrer
Homilien ├╝ber Markus, Nr. 6, SC 494

Christus, vom Gesetz und von den Propheten angek├╝ndigt, alleiniger Retter des Menschengeschlechts

ÔÇ×Petrus sagte zu Jesus: Rabbi, es ist gut, dass wir hier sind.ÔÇť Wenn ich in der Schrift lese und im Geist eine erhebende Belehrung erfahre, will auch ich von dieser H├Âhe nicht herabsteigen zu bescheideneren Realit├Ąten. Ich will in meinem Herzen ein Zelt errichten f├╝r Christus, f├╝r das Gesetz und die Propheten. Aber Christus, der gekommen ist, um zu retten, was verloren war; der nicht gekommen ist, um Heilige zu retten, sondern solche, denen es schlecht geht: er wei├č, dass die Menschen nicht gerettet werden, wenn er auf dem Berg verbleibt und nicht wieder ins Tal hinabsteigt.

ÔÇ×Als sie dann um sich blickten, sahen sie auf einmal niemand mehr bei sich au├čer Jesus.ÔÇť Wenn ich das Evangelium lese und die Zeugnisse im Gesetz und bei den Propheten sehe, will ich nur Christus im Blick haben: Ich habe Mose und die Propheten nur im Blick gehabt, um zu verstehen, dass sie von Christus sprachen. Wenn ich dann die Leuchtkraft Christi erlebe und in gewisser Weise das strahlende Licht der aufgehenden Sonne gewahr werde, kann ich das Licht einer Laterne nicht mehr wahrnehmen. Wenn man bei vollem Tageslicht eine Laterne anz├╝ndet, kann diese leuchten? Wenn die Sonne scheint, ist das Licht einer Laterne nicht wahrzunehmen. So sind in der Gegenwart Christi das Gesetz und die Propheten vergleichsweise v├Âllig unsichtbar. Ich ├╝be keine Kritik an Gesetz und Propheten, vielmehr halte ich sie hoch, weil sie Christus ank├╝ndigen. Ich lese sie jedoch, ohne mich von ihnen gefangen nehmen zu lassen; ich will durch sie zu Christus gelangen. Ihm sei, mit dem Vater und dem Heiligen Geist, Ehre und Herrlichkeit in alle Ewigkeit. Amen.  



 
©Evangelizo.org 2001-2018