«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68














 
                    

Montag, 08 Januar 2018

Hl. Gudula

image Weitere Heilige des Tages...


Hl. Gudula

Büßerin

* in Merchtem (?) bei Brüssel in Belgien
† 712 in Moorsel in Belgien

Gudula, eine adlige Jungfrau, stammte aus einer vornehmen Familie. Auch ihre Mutter Amalberga von Maubeuge (Gedenktag 10.7.) sowie ihre Geschwister Reineldis (oder Reinildis) von Saintes (Gedenktag 16.7.) und Emembertus, Bischof von Cambrai-Arras (Gedenktag 15.1.) werden als Heilge verehrt. Gudula wurde von Gertrud von Nivelles (hl., Gedenktag 17.3.) in deren Kloster in Nivelles als ihr Patenkind erzogen, baute sich dann eine Zelle und führte ein frommes, von Nächstenliebe geprägtes Leben. Die Legende berichtet: Als sie eines nachts zu einer weit entfernten Kirche aufbrach, um dort zu beten, versuchte der Teufel wiederholt, die Laterne der ihr vorangehenden Magd auszulöschen, doch entzündete sich diese stets wieder von selbst durch das andauernde Gebet der Heiligen.

1047 kamen Gudulas Gebeine nach Brüssel in die damalige Michaelskirche, die seitdem nach ihr Ste. Gudule heißt. Gudula ist eine der Nationalheiligen Belgiens und Patronin der Stadt Brüssel.



www.heiligenlexikon.de




 
©Evangelizo.org 2001-2018