«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68



Jeden Tag das
Evangelium des Tages
per Email erhalten:
(kostenlos)


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail bestätigen:

















 

Freitag der 5. Woche im Jahreskreis
Kommentar zum heutigen Evangelium
Hl. Augustinus (354-430), Bischof von Hippo (Nordafrika) und Kirchenlehrer
Psalmenkommentar, Psalm 103, §17

„Sie sprachen: Er hat alles wohl gemacht; er macht die Sprachlosen reden“

„Ich will dem HERRN singen mein Leben lang“ (Ps 104,33). Was wird der Psalmist besingen? Alles, was Gott ist, das wird er besingen. Preisen wir die Herrlichkeit Gottes, solange wir leben. Unser jetziges Leben ist nicht mehr als ein Hoffen; unser künftiges Leben wird die Ewigkeit sein. Das Leben unseres jetzigen Leben ist die Hoffnung auf das ewige Leben: „Ich will dem HERRN singen mein Leben lang und meinen Gott loben, solange ich bin.“ Und da ich in ihm ohne Ende leben werde, werde ich, solange ich lebe, ihm lobsingen.

Wenn wir begonnen haben werden, Gott in der himmlischen Stadt zu lobpreisen, sollten wir uns nicht vorstellen, dort etwas anderes tun zu müssen; unser ganzes künftiges Leben wird darin bestehen, seine Herrlichkeit zu preisen. Wenn hier auf Erden der Adressat unseres Lobpreises uns keine Freude bereitet, dann könnte unser Lobpreis uns ebenfalls keine Freude bereiten. Doch wenn wir ihn für immer lieben werden, dann werden wir ihm auch auf ewig lobsingen: „Ich will dem HERRN singen mein Leben lang“!



 
©Evangelizo.org 2001-2018