«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68



Jeden Tag das
Evangelium des Tages
per Email erhalten:
(kostenlos)


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail bestätigen:

















 

Fest der Hll. Simon und Judas, Apostel
Kommentar zum heutigen Evangelium
Origenes (um 185-253), Priester und Theologe
Gegen Celsus I,62

Das Wort der Apostel Simon und Judas durchquert die ganze Welt

Hätte Jesus der öffentlichen Meinung nach gebildete Menschen erwählt, die fähig gewesen wären, die den Menschenmassen gefälligen Ideen aufzufassen und auszudrücken, um aus ihnen Diener seiner Lehre zu machen, so wäre er verdächtig gewesen, nach Art der Philosophen zu predigen, und der göttliche Charakter seiner Lehre wäre nicht mit der nötigen Klarheit erschienen. Seine Lehre und seine Predigt hätten aus „gewandten und klugen Worten“ (1 Kor 1,17) bestanden […]; und unser Glaube, der dem geglichen hätte, was man den Lehren der Philosophen dieser Welt zugesteht, „stützte sich auf Menschenweisheit, und nicht auf die Kraft Gottes“ (vgl. 1 Kor 2,5). Doch wenn man Fischer und Zöllner ohne Bildung sieht, die kühn genug sind, um mit den Juden über den Glauben an Jesus Christus zu sprechen, und ihn selbst der übrigen Welt predigen, und es ihnen gelingt – wie soll man dann den Grund nicht suchen in der Kraft der Überzeugung? Wie kann man nicht zugeben, dass das Wort Jesu: „Folgt mir, und ich werde euch zu Menschenfischern machen“ (vgl. Mt 4,19), nicht durch Ihn in seinen Aposteln durch göttliche Kraft verwirklicht worden ist?

Paulus offenbart ebenfalls diese Kraft, wenn er schreibt: „Meine Botschaft und Verkündigung war nicht Überredung durch gewandte und kluge Worte, sondern war mit dem Erweis von Geist und Kraft verbunden“ (1 Kor 2,4). […] Das ist es, was schon die Propheten gesagt haben, als sie im Voraus die Predigt des Evangeliums verkündeten: „Der Herr entsendet sein Wort mit großer Kraft“, damit „sein Wort rasch dahineilt“. (vgl. Ps 67,12; 147,15 (Vulg.)). Und wirklich sehen wir, dass die Stimmen der Apostel Jesu „in der ganzen Welt widerhallten und ihre Worte bis an die Enden der Erde“ (vgl. Ps 18,5 (Vulg.)). Deshalb sind auch die, die das Wort Gottes hören, das mit Kraft verkündet wurde, selbst mit Kraft erfüllt. Sie zeigen das durch ihr Wirken und ihren Kampf für die Wahrheit bis zum Tod.



 
©Evangelizo.org 2001-2017