«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68



Jeden Tag das
Evangelium des Tages
per Email erhalten:
(kostenlos)


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail bestÀtigen:

















 

Fest des Hl. BartholomÀus, Apostel
Kommentar zum heutigen Evangelium
Hl. Petrus Damiani (1007-1072), Einsiedler, dann Bischof und Kirchenlehrer
Predigt 42, 2. auf den hl. BartholomÀus; PL 144, 726

„Wie der Regen und der Schnee vom Himmel fĂ€llt [...] so ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlĂ€sst“(Jes 55,10−11)

Die kostbaren Perlen, die der hl. Johannes in der Offenbarung gesehen hat, sind die Apostel. Aus ihnen, so sagt er uns, sind die Tore des himmlischen Jerusalem erbaut (Offb 21,21) [...] Wenn die Apostel durch Zeichen oder Wunder das Licht Gottes erstrahlen lassen, öffnen sie den zum christlichen Glauben bekehrten Völkern in der Tat den Zugang zur himmlischen Herrlichkeit Jerusalems. Und jeder, der durch sie gerettet ist, tritt ins Leben ein wie ein Reisender, der ein Tor durchschreitet [...] Von ihnen spricht der Prophet ebenfalls, wenn er fragt: „Wer sind die, die heranfliegen wie Wolken [...]?“ (Jes 60,8). Diese Wolken verdichten sich zu Wasser, wenn sie das Erdreich unseres Herzens mit dem Regen ihrer Lehre trĂ€nken, um es fruchtbar zu machen und darin gute Werke keimen lassen.

Wir feiern heute das Fest des hl. BartholomĂ€us. Dieser Name bedeutet im AramĂ€ischen wörtlich: Sohn dessen, der Wasser trĂ€gt. Er ist Sohn Gottes, der den Geist seiner VerkĂŒnder zur Betrachtung der himmlischen Wahrheiten erhebt, so dass sie das Wort Gottes wie Regen wirksam und ĂŒberreich in unsere Herzen eingießen können. So trinken sie das Wasser an der Quelle und geben auch uns davon zu trinken.



 
©Evangelizo.org 2001-2017