«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68



Jeden Tag das
Evangelium des Tages
per Email erhalten:
(kostenlos)


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail bestÀtigen:

















 

Freitag der 19. Woche im Jahreskreis
Kommentar zum heutigen Evangelium
Römisches Messbuch
Trauungssegen − Form 2

„Beide werden ein Fleisch sein“ (vgl. Gen 2,24)

Wir preisen dich, heiliger Vater, denn du hast den Menschen nach deinem Bild erschaffen als Mann und Frau, damit beide in der Einheit leiblicher und geistiger Liebe in der Welt ihren Auftrag erfĂŒllen. Von Anbeginn war es dein Wille, dass ihre Verbindung in der Ehe ein Abbild deiner Liebe zu den Menschen ist, ein lebendiges Zeugnis fĂŒr den Bund, den du mit deinem Volk geschlossen hast.

Wir danken dir, dass die eheliche Gemeinschaft fĂŒr deine GlĂ€ubigen ein Abbild des Bundes zwischen Christus und der Kirche ist. So stellt das Sakrament der Ehe sichtbar dar, wie Christus seine Kirche liebt.

Wir bitten dich, Gott, heiliger Vater: Strecke deine Hand aus ĂŒber N. und N. Gib ihnen die Kraft des Heiligen Geistes fĂŒr ihr gemeinsames Leben. Verleihe ihnen, o Herr, dass sie in der Gemeinschaft der Ehe ein Herz und eine Seele sind und fĂŒreinander Zeichen deiner Gegenwart.

Hilf ihnen, ihre PlĂ€ne fĂŒr die Zukunft gemeinsam zu verwirklichen. Schenke ihnen die Kraft, ihre Kinder im Glauben zu erziehen und ihr Leben auszurichten auf dich hin. Schenke der Braut N. die FĂŒlle deines Segens. Lass sie in Liebe und VerstĂ€ndnis ihren Aufgaben als Ehefrau und Mutter gerecht werden. Auch dem BrĂ€utigam N. werde dein reicher Segen zuteil. Lass ihn ein guter Ehemann und Vater sein.

GewÀhre, heiliger Vater, den neu VermÀhlten (die teilnehmen am eucharistischen Mahl) dereinst einen Platz beim himmlischen Hochzeitsmahl.

Darum bitten wir durch Jesus Christus [
]



 
©Evangelizo.org 2001-2017